FANDOM


Gründer-, als auch hohe Familien bilden ihre eigene Dienerschaft aus, die ein breites Aufgabengebiet abdecken. Im Volk ist dieser spezielle Beruf sehr begehrt, das Avilen das uneingeschränkte Vertrauen ihrer Herren genießen, hoch entlohnt werden und Unterkünfte in Zentum der Städte bekommen.

Aufgaben Bearbeiten

Wenn Angara die rechte Hand, den Schutz der eigenen Sicherheit darstellen, gelten Avilen als die linke Hand, der Schutz vor üblen Überraschungen im Alltag. Sie müssen bestens mit den Gepflogenheiten der einzelnen Familien und ihrer Mitglieder sein. Das Volk kennt Avilen als das Verbindungsglied zwischen den Familien und der Bevölkerung. In der Praxis spricht der Herr eines Avilen einen Wunsch aus und der Avile antwortet, wie schnell dieser umsetzbar ist. Es gilt das Motto: "Ein guter Avile weiß, was möglich ist und was nicht."

Ausbildung und Alltag

Während bei den Kataal und den Grimora Avilen seltener vorkommen, geben die Familien der Arrajin und Calgindoo einen Großteil der alltäglichen Arbeit an eben diese ab. Ausgebildet werden junge Avilen von den Dienstältesten, die kurz vor oder bereits im Ruhestand befinden. Junge Avilen müssen schnell ein ausgezeichnetes Feingefühl für Geborene entwickeln und lernen, wie man mit den verschiedensten Schichten des Volkes umgeht. Nie dürfen sie hochmütig oder unterwürfig Auftreten, da ihre Schwäche, als die Schwäche ihrer Herren ausgelegt wird. Durch dieses Umstand unterscheiden sich die Avilen der einzelnen Familien.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.