Fandom


Die Gründerstadt wurde in der dunklen Epoche erbaut und gehalten von der Gründerfamilie Kataal. Die Stadt bestand urspünglich nur aus dem Kor’Ahsam, einem riesigen Turm, der tausenden Geborene ein Heim bot.

Hunderte Jahre lag Ravar zwischen den Territorien zweier Bestien, die sich laufend bekämpften, aber nie umbrachten. Dieser wohldurchdachte Schutz erlaubte der Familien schrittweise Landwirtschaft zu betreiben, da die Bestien wilde Tiergeborene und Misuten fernhielten. Gab es doch Eindringlinge in das Kor'Ahsam, schritt die Az'Kal, eine Truppe aus Eliteazalen ein.

Die Stadt erstreckt sich über über den Chay'Ra, nutze den Fluss aber, um einen Stadtgraben und zeitgleiche Bewässerung für die Felder zu schaffen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.